CRPS Bremen auf dem Tag des Schmerzes im RKK Bremen am 04.06.2018

7. Aktionststag des Schmerzes am 04.06.2018 im RKK Bremen
CRPS Bremen waren wie in den letzten Jahren wieder mit einem Stand auf dem Aktionstag vertreten. Wir hötten uns eine höhere Besucherzahl und Interessierten gewünscht, aber es ist dennoch enorm wichtig, AUfmerksamkeit zu erregen und die Erkrankung bei solchen bundesweiten Veranstaltungen vorzustellen und bekannt zu machen und als Ansprechpartner vor Ort für Betroffene, Angehörige und Interessierte zur Verfügung zu stehen. Neben unserer Gruppe waren u.a. noch folgende andere Selbsthilfegruppen und -verbände vertreten:
Bremer Schmerzgesellschaft, Morbus Sudeck/CRPS, Bremer Rheumaliga, Osteoporose, Migräne, ILCO, Verwachsungsbauch, Ambulante Versorgungsbrücken.
Die gesamte Besucherzahl könnte man auf ca. 100 Personen festlegen und es gab viele interessante Gespräche und wir konnten viele Informationen mitgeben. Zum Auftakt der Veranstaltung und den Vorträgen hatten wir die Möglichkeit, unsere Gruppe, das CRPS Netzwerk und den Bundesverband mit ein paar Sätzen vorzustellen.
Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Hauptthema „chronische Kopf-, Bauch- und Gelenkschmerzen“.  Die drei Chefärzte der Kliniken für Schmerzmedizin und des Schmerzzentrums, Dr. J. Ulma, für Allgemein- und Bauchchirurgie, PD Dr. J. Gröne und für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. I. Arnold standen nach Ihren Vorträgen für Fragen von Betroffenen und Interessierten zur Verfügung.
Kontaktdaten und Termine der Landesgruppe CRPS Bremen gibt es auf der Netzwerkseite der Gruppe oder unter www.sudeckselbsthilfe.de.

Administrator

46 Jahre, CRPS linker Fuß, austherapiert, seit dem 17.3.2015 linksseitig Unterschenkelamputiert, seit 5/2016 CRPS rechter Fuß, am 11.11.2016 rechtsseitig Unterschenkelamputiert und schmerzarm, linke Hand seit 2018, rechte Hand seit 2019 betroffen