(0221) 98 43 15 0Mo-Fr 09.00 bis 17.00 Uhr, Do bis 20.00 Uhrbund@crps-netzwerk.org

Home Forum CRPS – Complex Regional Pain Syndrome weiterführende Informationen zu CRPS Kontrolle der Sympathikusblockade n. Plexusanalgesie

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #688
    Administrator
    Keymaster

    Ziel der Studie:

    Die Therapie von Patienten mit CRPS I basiert primär auf einer konsequenten Analgesie. Kann unter Ausschöpfung der medikamentösen Therapie WHO Stufe II – III keine ausreichende Schmerzlinderung erzielt werden, sind interventionelle Formen der Analgesie (Sympathikusblockaden, Plexusblockaden, GLOA) eine Alternative. Die analgetische Wirkung der axillären Plexusanalgesie wird einerseits über die eingetretene Sympathikolyse, andererseits über einen somatischen Block erreicht. Der Erfolg der Sympathikolyse und dementsprechend auch die korrekte Katheterlage wird meist über die Messung der postinterventionellen Temperaturerhöhung der betroffenen Extremität kontrolliert. Die Laser-Doppler-gestützte Bestimmung der sympathischen Reaktivität der Akren auf sympathische Provokation erlaubt jedoch eine genauere Analyse der peripheren Sympathikusfunktion.

    Methodik:

    Dieses Verfahren wurde vor und nach Anlage einer axillären Plexusblockade bei Patienten mit einem CRPS I der oberen Extremität eingesetzt.

    Ergebnisse:

    Es zeigte sich, dass trotz deutlicher postinterventioneller Temperaturerhöhung (von – 0,78 °C auf 1,7 °C, p < 0.05) und guter Analgesie (VAS: von 4,7 ± 0,68 auf 1,59 ± 1,02, p < 0,001) die Sympathikusfunktion erhalten blieb. Schlussfolgerung: Es scheint somit, dass auch ein korrekt gesetzter brachialer Plexuskatheter nicht alle sympathischen Fasern zur oberen Extremität erreicht, jedoch auch eine lediglich partielle Sympathikolyse mit deutlichen klinischen Symptomen wie Temperaturerhöhung vergesellschaftet ist. Dies ist bei Patienten mit sympathisch unterhaltenem neuropathischen Schmerz (SMP) und Therapie mit axillärer Plexusanalgesie von besonderer Bedeutung. Evaluation of Sympathicolysis after Continuous Brachial Plexus Analgesia using Laser Doppler Flowmetry in Patients Suffering from CRPS I G. Gradl1 , A. Beyer2 , S. Azad2 , M. Schürmann3 1 Chirurgische Klinik und Poliklinik, Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Universität Rostock 2 Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern 3 Klinikum Hof, Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen (Quelle: Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 2005; 40(6): 345-349 DOI: 10.1055/s-2005-861244;Thieme AINS;

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 years, 9 months von Administrator.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 years, 9 months von Administrator.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.