(0221) 98 43 15 0Mo-Fr 09.00 bis 17.00 Uhr, Do bis 20.00 Uhrbund@crps-netzwerk.org
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #762
    Administrator
    Keymaster

    Myofasziale Therapie

    Die Myofaszialentechniken gehören zu den wichtigsten Grundlagen der modernen Manualtherapie.
    Sie setzen im komplexen Weichteilbereich (Haut, Bindegewebe, Bänderapparat, Muskulatur) an und nutzen das schonende Entspannungsphänomen (release Phänomen) in der Behandlung der Schmerztherapie des Bewegungsapparates sowie auch Viszeralen Problematiken.

    Der Körper wird während einer Behandlung auf äusserst sanfte weise dazu gebracht die Faszialen Verspannungensmuster zu lösen.
    Dies geschieht hauptsächlich durch die Verabreichung äusserst leichten Manipulationen der Gewebeschichten. Auch das so genannte „Entwirren“ der Faszia ist teil der Myofaszialen Behandlung und basiert auf sanften nicht-manipulativen Techniken des Bindegewebes.

    Vorausgesetzt, dass die Myofaszialen Techniken (ein Teil dieser Techniken wird auch als Muskelenergietechnik bezeichnet) an dem relevanten Glied der funktionellen Bewegungskette eingesetzt werden, stellen sie einen wichtigen Teil der Behandlungsmöglichkeit dar.

    Diese Behandlungsmöglichkeiten ergeben sich nicht nur bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates ohne größere organische Beteiligung, sondern auch bei Coxarthrose (Hüftgelenkarthrose), Epicondylalgie (Entzündung des Ellbogengelenkes), bei den meisten Arten von Kopfschmerzen, bei vielen akuten und chronischen Schmerzsyndromen sowie z.B. in der Therapie einer Beschleunigungsverletzung (Schleudertrauma), der Spastizität, Engpasssyndrome in Anfangsstadien (Carpaltunnel-Syndrom).

    Vielen Schmerzsymptomen in der täglichen Praxis ist durch oberflächliche manuelle Therapien wie z.b. Massagen, Physiotherapie oder rein neuro-muskuläre Ansätze nicht beizukommen.

    Die Ursachen liegen hauptsächlich in bindegewebigen Verhärtungen und Restriktionen, die durch gezielte Tiefengewebe-techniken gelöst werden können.

    Myofascial Release® ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch gezielte sanfte Manipulation tief sitzender Bindegewebsrestriktionen, wird das Fasziensystem in sein ursprüngliches Gleichgewicht gebracht.
    Oft folgt während des Lösens der Restriktion zeitgleich ein emotionales Lösen des Traumas was zu solch einer Restriktion geführt hat.

    (Quelle: Der Mensch im Zentrum, Demian D. Szypura; https://www.szypura.com)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.