(0221) 98 43 15 0Mo-Fr 09.00 bis 17.00 Uhr, Do bis 20.00 Uhrbund@crps-netzwerk.org

Home Forum CRPS – Complex Regional Pain Syndrome C R P S Wie ist das CRPS neurologisch charakterisiert?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #664
    Administrator
    Keymaster

    Wie ist das CRPS neurologisch charakterisiert?
    Neues aus dem BMBF-Netzwerk
    Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) beschreibt eine schmerzhafte Erkrankung einer oder mehrerer Gliedmaßen Abschnitte, die sich nach kleineren oder größeren Verletzungen entwickeln kann und durch sensorische, vaskuläre, trophische und motorische Symptome sowie mitunter eine Funktionsstörungen des sympathischen Nervensystems gekennzeichnet ist.

    Es werden zwei Typen des CRPS unterschieden:
    Der sogenannte Typ I ohne nachweisbare Nervenläsion (CRPS I) und der Typ II (CRPS II), bei dem definitionsgemäß eine Nervenschädigung vorliegen muss.

    Im Rahmen des Deutschen Forschungsverbundes Neuropathischer Schmerz (DFNS) wurden CRPS-Patienten deutschlandweit und in verschiedene Zentren klinisch und quantitativ-sensorisch untersucht.

    Ziel der Untersuchung war es, eine große Anzahl von CRPS-Patienten somatosensorisch im Hinblick auf die Häufigkeiten bestimmter Symptome zu charakterisieren, die somatosensorischen Phänotypen zwischen CRPS I und II zu vergleichen und darüber hinaus Faktoren wie beispielsweise Alter, Geschlecht, Schmerzstärke zu identifizieren, die Einfluss auf somatosensorische Parameter haben.

    Insgesamt wurden 298 Patienten mit CRPS I und 46 Patienten mit CRPS II in die Auswertung einbezogen. Die Ergebnisse werden bald dargestellt und diskutiert.

    (Quelle :Klin Neurophysiol 2009; 40 DOI: 10.1055/s-0029-1216036; Thieme Klinische Neurophysiologie)

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 years, 9 months von Administrator.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 years, 9 months von Administrator.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.