Sprecherwahl im neuen Arbeitskreis „Patientenorganisationen“ der Deutschen Schmerzgesellschaft

Information
(c) pixabay

Die Mitgliedschaft der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. ist interdisziplinär und interprofessionell und besteht aus Schmerzexperten aus Praxis, Klinik, Psychologen, Pflege, Physiotherapie u. a. sowie wissenschaftlich ausgewiesenen Schmerzforschern aus Forschung, Hochschule und Lehre. 

In Arbeitskreisen, die für unsere Mitglieder offen sich, diskutieren wir besondere Interessensgebiete. In ihnen organisieren sich solche Mitglieder des Vereins, die spezielle Fragestellungen interdisziplinär diskutieren möchten. Die Ergebnisse werden regelmäßig veröffentlicht, nehmen Sie gerne zu den Arbeitskreissprechern Kontakt auf und machen mit. 

Das CRPS Netzwerk ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied im Arbeitskreis Selbsthilfe, der nun aufgrund seiner Eigenschaft in „Arbeitskreis Patientenorganisationen“ umbenannt wurde. 

Im neuen Arbeitskreis „Patientenorganisationen“ in der Deutschen Schmerzgesellschaft erfolgte kürzlich die erste Wahl der Sprecher/innen. Als neue Sprecherin wurde in geheimer Wahl Heike Norda, Vorsitzende von UVSD SchmerzLOS e. V. ausgewählt. Zur Stellvertreterin wurde Veronika Bäcker, Präsidentin der Migräneliga e. V., gewählt. 

Die neue Sprecherin Heike Norda sagte dazu: „Wir haben bereits den Grundstein für eine gute Zusammenarbeit gelegt. Auch mit den anderen Arbeitskreisen der Deutschen Schmerzgesellschaft werden wir Kontakt aufnehmen und unsere Zusammenarbeit anbieten. Unsere Patientenorganisationen sind das Bindeglied zwischen Arzt und Patient.“  

Logo Deutsche Schmerzgesellschaft

Weitere Informationen auf der Seite schmerzgesellschaft.de der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.