Virtuelle Gruppentreffen anderer Orts- und Landesgruppen

Videokonferenz

Durch die Corona-Pandemie sind reale Treffen von Selbsthilfegruppen aktuell nicht bzw. nur sehr eingeschränkt möglich.

Eine gute Alternative, sich in dieser neuen, ungewohnten Situation weiterhin gegenseitig zu unterstützen und Mut zu machen, sind Audio- und Videokonferenzen.

Microsoft Teams

Der Bundesverband nutzt organisationsweit dafür Microsoft Teams, welches auf jedem Windows-Computer bereits vorinstalliert ist und auf jeder anderen Plattform kostenlos geladen und genutzt werden kann. Diese Software bietet neben den Audio- und Videokonferenzen auch viele andere hilfreiche Werkzeuge und Funktionen. Wir stellen dort unser gut sortiertes Wissensarchiv zu Behandlungen, Therapien, Medikamenten uvm. kostenfrei zur Verfügung.

Zum Jahreswechsel haben wir auch unsere bekannten Chaträume von Whatsapp zu Microsoft Teams umgezogen. Besonders möchten wir hier auf unsere „Anstalt“* hinweisen, die in Teams ein neues Zuhause gefunden hat. Jeder unserer Anstaltsinsassen“* kann sich hier informieren, mit anderen betroffenen Personen und mit Angehörigen austauschen und eigentlich zu jeder Tages- und Nachtzeit seine brenenden Fragen beantwortet bekommen. Gerade wenn Betroffene nicht schlafen können, entstehen interessante und hilfreiche Diskussionen und Schriftwechsel. Und Dank der großartigen Datenbank findet man in Teams auch zu jedem Stichwort stets helfende Tipps.

Für unsere „neue Anstalt“* kann sich jede/r Betroffene, Angehörige mit seiner E-Mailadresse anmelden. Dadurch können wir auch störende Anrufe auf unseren Mobiltelefonen vermeiden, da die Anmeldung über die E-Mailadresse anstatt über die Rufnummer erfolgt

* Die Worte „Anstalt“ und „Insasse“ könnten für manxche Perrsonen ungewöhlich oder komisch erscheinen und sind natürich nicht ernst gemeint. Unser etablierter Chatraum für Betroffene und Angehörige hat sich über die letzten Jahre unter diesen Namen etabliert und alle machen bei dem nicht ganz so ernst gemeinten Namen „Anstalt“ gerne mit.

Um den Einstieg zu erleichtern, haben wir eine kurze Anleitung erstellt.
Diese kann man hier ansehen oder direkt als PDF herunterladen.


Infoblatt Gastzugang „Die Anstalt“ / Microsoft Teams

PDF-Dokument, 1MB


Wir wünschen uns, dass wir gut miteinander in Kontakt bleiben!

Informationen zu virtuellen Gruppentreffen und Audio-/Videokonferenzen


Information zur Nutztung von Jitsi Meet
PDF-Dokument, 679KB


Nachdem im Bundesland Hessen im Januar bereits das zweite virtuelle Gruppentreffen angeboten wird, möchte der CRPS Bundesverband gerne auch in anderen Gruppen virtuelle Treffen anbieten.

Um die Wünsche von Betroffenen und Angehörigen nach virtuellen Gruppentreffen anderer Orts- und Landesgruppen festzustellen, bitte nachfolgend die gewünschte Gruppe in der Nähe auswählen, eigene Daten einfügen und uns eine Nachricht schicken. So können wir dann virtuelle Gruppentreffen auch anderer Orts- und Landesgruppen anbieten.

Denn leider haben wir Corona noch nicht hinter uns gebracht und niemand kann sagen, wann wir wieder reale Gruppentreffen veranstalten können.

Administrator

46 Jahre, CRPS linker Fuß, austherapiert, seit dem 17.3.2015 linksseitig Unterschenkelamputiert, seit 5/2016 CRPS rechter Fuß, am 11.11.2016 rechtsseitig Unterschenkelamputiert und schmerzarm, linke Hand seit 2018, rechte Hand seit 2019 betroffen