Zuwachs im Netzwerk! Neue Selbsthilfegruppe »Sachsen-Anhalt« gegründet

Zu Sachsen-Anhalt gab es zwar mal eine Grenze, aber leider machte da auch der Herr Sudeck kein Halt.

Die Landesgruppe Sachsen-Anhalt wurde am 1. Februar 2015 gegründet. Zweck der Gruppe ist die Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Menschen, die am Krankheitsbilde CRPS – Morbus Sudeck leiden, Aufklärung der Bevölkerung in Deutschland über Vorbeugung und Behandlung der bisher sehr unbekannten und noch unheilbaren Krankheit mit dem Ziel, deren Chronifizierung zu verhindern und Schmerzen durch die Erkrankung zu lindern.

Steven ist selbst vom Sudeck an der Hand betroffen, aber freut sich darauf, anderen CRPS Betroffenen und deren Angehörigen unterstützend und beratend mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

sachsen-anhalt-logo300-gruen-transp

Die neue CRPS Sachsen-Anhalt Morbus Sudeck Selbsthilfegruppe in Stendal ist wie folgt zu erreichen:

telefonisch über die lokale Rufnummer

+49 (0)3931 / 686 23 60

oder die CRPS Hotline

+49 (0)221 355 33 83 971

per Email über die Emailadresse

sachsen-anhalt@crps-sachsen-anhalt.de

und über die Webadressen:

st.crps-netzwerk.org
sachsen-anhalt.crps-netzwerk.org
sachsen-anhalt.crps-deutschland.de
sachsen-anhalt.sudeckselbsthilfe.eu

2 comments on Zuwachs im Netzwerk! Neue Selbsthilfegruppe »Sachsen-Anhalt« gegründet

  1. Wir wünschen Steven und der gesamten Gruppe in Sachsen-Anhalt ganz viel Kraft und Elan um den Untermieter Herrn Sudeck erfolgreich bekämpfen zu können.

    Viel schmerzfreie und gute Tage aus Dresden

    Jürgen

Kommentare sind geschlossen.

Deine Spende hilft helfen! Wenn jeder nur einen Euro gibt, können wir die Bekanntheit von CRPS steigern und für Forschung sorgen.
Bitte spenden Sie jetzt!